Das Expertenforum Personal Wolfsburg ist ein Diskussionsforum für aktuelle Fragen der Personalwirtschaft in Klein- und Mittelbetrieben und eine gemeinsame Initiative der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft sowie der Unternehmen im Überbetrieblichen Verbund Region Wolfsburg e.V.


 

Expertenforum Personal anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der
Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt
Thema "Beschäftigungsperspektiven im Wandel"
15. November 2018 im Schloss Wolfsburg

"Vor dem Hintergrund des bestehenden und sich verstärkenden Fachkräftemangels können die Betriebe nicht darauf verzichten, gut qualifizierte Frauen zu beschäftigen.", stellen Bettina Klim, Leiterin der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft und Alexandra Felis, Vorsitzende des Überbetrieblichen Verbundes, fest.

So war dann auch das Thema des Expertenforums Personal Wolfsburg, das anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft stattfand, "Beschäftigungsperspektiven im Wandel".

Etwa 120 TeilnehmerInnen aus  Wirtschaft, Politik und aus der ArbeitnehmerInnenschaft diskutierten zu den Entwicklungsmöglichkeiten insbesondere von Frauen in der Arbeitswelt unter dem Aspekt des Fachkräfteengpasses und des Potentials von Vielfalt und Digitalisierung.

Dazu beleuchteten in ihrem Vortrag Dr. Wiebke Ankersen und Christian Berg von der AllBright Stiftung Berlin das Potential von Vielfalt in Führungspositionen in der Wirtschaft.

Um "Wirtschaftskraft im Zeitalter von Digitalisierung und Diversität" und dies als Chance für Gender zu nutzen, ging es im Vortrag von Petra Polk, Keynote Speakerin und Netzwerkexpertin.

Grußworte überbrachten Katja Taranczewski vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Hannover, Bärbel Weist, Bürgermeisterin der Stadt Wolfsburg und Oliver Syring, Vorstand der Wolfsburg AG.

 


Expertenforum Personal Wolfsburg zum Thema „Betriebliche Unterstützung
im Pflegefall“ am 24. April 2014 bei der Wolfsburg AG

Das Expertenforum Personal Wolfsburg des Überbetrieblichen Verbundes Region Wolfsburg e.V. und der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft widmete sich dem Thema „Betriebliche Unterstützung im Pflegefall“. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und unter dem Aspekt des Fachkräftebedarfs der Wirtschaft lohnt es sich auch für kleine und mittelgroße Betriebe, die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und familiärer Pflegeverantwortung der Beschäftigten in den Blickpunkt unternehmerischen Handelns zu rücken.

Wie also organisieren wir die Hilfebedürftigkeit unserer Eltern in der Gesellschaft und im Betrieb?
Welche innerbetrieblichen Strukturen bieten im Fall der Fälle Beratung, Information und Hilfen für Beschäftigte?
Reichen die vorhandenen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen aus, um Beschäftigte im Betrieb zu halten und in Belastungssituationen zu unterstützen?

Wolfsburger Unternehmen und Mitgliedsbetriebe des Überbetrieblichen Verbundes stellten den rund 90 Gästen ihre betrieblichen Lösungen vor.